Faktencheck Bürgerentscheid Westrandbrückenstraße

Als Leiter und Sprecher der FUSS e.V.-Ortsgruppe Remseck und Umgebung wurde ich verschiedentlich angesprochen, ob wir uns auch bei der Entscheidungsfindung zum Bürgerentscheid „Westrandbrücke“ mit einbringen können. Leider durch Verzögerungen beim FußverkehrsCheck in Pattonville konnten wir nun erst die Unterlagen dazu prüfen und wollen mit einer neu eingerichteten Arbeitsgruppe „Fortentwicklung Rund ums Rathaus“ unsere Expertise bei der Verkehrsinfrastruktur und Stadtplanung einbringen. Die Arbeitsgruppe besteht aus Mitgliedern der Ortsgruppe, aber auch von Aktiven des Wander- und SpazierKlubs Aktive 55plus, sie ist aber für alle interessierte Bürgerinnen und Bürger offen, Anmeldung über Email.

Wir wollen also die öffentlich zur Verfügung stehende Unterlagen, hoffentlich bald ergänzt um, nach unserer Meinung, fehlende oder unscharfe Informationen, einem sogenannten FaktenCheck unterziehen, um dann Thesen zu erarbeiten, die Entscheidungsgrundlage zur Abstimmung beim Bürgerentscheid sein könnten. Damit wollen wir mithelfen, dass möglichst viele Bürgerinnen und Bürger angeregt werden, sich mit den Themen zu beschäftigen und dann am Bürgerentscheid sich zu beteiligen. Sobald wir die erbetenen Informationen von der Stadtverwaltung dazu haben, werden wir den FaktenCheck in der Arbeitsgruppe durchführen und veröffentlichen. Wer den FaktenCheck direkt erhalten will, kann sich unter der Email schon mal registrieren lassen. In Kürze planen wir auch einen Vor-Ort-Termin um Gelegenheit zu geben, weiter über das Bauprojekt und den Bürgerentscheid zu diskutieren, also hoffentlich viele Antworten auf viele Fragen zu erhalten. Die Einladung erfolgt hier an dieser Stelle im Amtsblatt. Email remseck@fuss-ev.de