Rückblicke

Rückblicke

Zum schönen Erinnern und mal wieder zum Nachwandern/Nachmachen gibt es hier die Rückblicke unserer Unternehmungen.

  • SpargelTour 2022 im schönen Neckartal

    Aktive 55plus
    Remseck und drum herum – Wandern und erleben!

    Im Wonnemonat Mai gab es auch in 2022 wieder eine SpargelTour mit köstlichem Spargelessen, umrahmt mit einer tollen, teilweise anspruchsvollen Wanderung mit 16 Teilnehmer. Diesmal ging es über Besigheim, zuerst mit einem interessanten Stadtbummel, nach Hessigheim und hinauf zu den bekannten Felsengärten mit herrlicher Sicht ins reizvolle Neckartal. Und wir konnten sogar an den Felstürmen einen Kletterer bei seinem wagemutigen Sport beobachten. Durch weite Weinberge wanderten wir dann zur Spargeleinkehr und ließen uns dieses „königliche Gemüse“ aus eigenem Anbau munden, passend dazu ein Gläschen Weißwein. An Ottmarsheim vorbei ging es dann zur Käsbergkanzel, oberhalb der berühmten Weinlage Käsberg, mit einer überragenden Sicht auf die Mundelsheimer Neckarschlinge, und dann recht schwierig treppabwärts in diesen malerischen Weinort und zur Erholung in einen Biergarten. Mit Bus und Bahn ging es dann über Freiberg nach Remseck zurück. Trotz Zugverspätung mit Programmänderungen auf jeden Fall eine wunderschöne Fahr- und Wanderrunde mit kulinarischem Highlight bei tollem Wanderwetter; wir waren zu Fuß etwa 8 km, bis auf den schmalen Felsengarten-Pfad und der schwierigen Treppenpassage, auf guten Wegen in der Kategorie „mittel/schwer“ unterwegs.

    Weiterlesen...
  • Viel zu Sehen in Maulbronn und Knittlingen!

    Aktive 55plus
    Remseck und drum herum – Wandern und erleben!

    Zum schönen Erinnern und Nachmachen (Infos gerne!) Auf weite Fahrt mit ausverkauften 25 Teilnehmern mit dem Metropolticket und einiges an Kultur, aber auch ein Wander-/Spazierangebot mit zwei Längen und sowieso viel zu Sehen und zu Erleben gab es bei unserer AprilTour 2022. Mit Bus und Bahn fuhren wir zuerst nach Maulbronn mit dem bemerkenswerten, weil weitgehend erhaltenen  Zisterzienser-Kloster. Fakultativ konnte man dann eine Klosterbesichtigung mit Führung machen, alternativ gab es kurz Wissenswertes und Interessantes über die Geschichte des Kloster und das damalige durchaus beschwerliche Mönchsleben. Dann hatte man 2 Runden (1,5 km/3,0 km) zu den Klosterseen zur Auswahl, ehemals Fischzuchtteiche der Mönche. Wieder zusammen ließen wir es uns zum Mittagessen gut schmecken und fuhren dann weiter in die bekannte Faust-Stadt Knittlingen. Auch hier konnte man fakultativ das interessant gestaltete Faust-Museums über den geheimnisumwitterten Sohn der Stadt besuchen, alternativ wurde ein Bummel im historischen Ortskern mit Infos zu Faust angeboten. Zusammen genossen wir dann noch eine gemeinsame Kaffeepause, eher es mit vielen schönen Erlebnissen und Eindrücken dann mit Bus und Bahn zurück nach Remseck ging.

    Weiterlesen...
  • Durch die Weinberge von Grunbach im Remstal

    Aktive 55plus
    Remseck und drum herum – Wandern und erleben!

    Zum schönen Erinnern und Nachmachen: Bei unserer MärzTour 2022 erspürten wir schon den duftenden Hauch des Frühlings an den Sonnenhängen des Remstals bei schönstem Wetter. Über Waiblingen erreichten wir mit Bus und Bahn schnell Grunbach, am Fuße der Weinberge gelegen. Zuerst erwanderten wir dort den Bürgerpark und Weltgarten, beides von der Remstal-Gartenschau. Für die eher geruhsamen Wanderer gab es eine Bushochfahrt nach Rohrbronn. Am Zehntbach ging es für die anderen dann entlang und später doch herausfordernd z.T. steil hoch in die Weinberge, dafür aber mit prächtigen Aussichten weit ins Remstal und bis nach Stuttgart hinein. Wieder zusammen gab es eine gemütliche, allseits gelobte Mittagseinkehr, der Rückweg führte noch an einem Hofladen mit einer willkommenen Schnäpsle-Runde vorbei und dann durch die Weinlage von Geradstetten und in den Ort hinunter. In einem Bäckerei-Cafe war für uns reserviert, vielen schmeckte zur Tasse Kaffee noch ein leckeres Kuchenstück. Die Fahrt zurück mit der S-Bahn und dem X43 nach Remseck war dann kurz. Mit 27 Teilnehmer waren wir etwa 10 km mit Auf- (400 m) und Abstiegen (250 m) in herrlicher Frühlingslandschaft unterwegs, eine mittelschwere Wanderung, aber ja mit Abkürzungsmöglichkeit beim schnaufigen Aufstieg. Hier der Tourverlauf, schöngestaltet von unserem Wanderfreund Volker Beiswanger https://www.komoot.de/tour/698917498?ref=aso Peter-Jürgen Gauß

    Weiterlesen...
  • Kleinbottwar, Höpfigheim und Murr 02/2022

    Aktive 55plus
    Remseck und drum herum – Wandern und erleben!

    Zum schönen Erinnern und Nachmachen: Unsere Februar-Tour 2022 führte uns am 10.2.22 nach Kleinbottwar, Höpfigheim und Murr. Wir fuhren mit dem Bus über Marbach nach Kleinbottwar und besuchten vorab in der Georgskirche den herrlichen spätgotischen Hochaltar, ein seltenes Kleinod, das man gesehen haben muss. https://www.gemeinde.kleinbottwar.elk-wue.de/georgskirche/hochaltar . Auch eine Bäckerei lud zum leckeren Brezelstärken ein. Dann wanderten wir den „Steinheimer Weg“, über die Lerchenhöfen, die Feldflur und hinein nach Höpfigheim mit malerischem Schlößle mit interessanter Info-Tafel https://www.stadt-steinheim.de/kultur-sport/historische-touren/historischer-stadtrundgang-hoepfigheim . Die Mittagseinkehr in einem Besen war dann gerade recht zum Aufwärmen bei leckeren Besengerichten und fröhlicher Unterhaltung. Danach ging es über den Wacholderberg, durch Weinberge und an der Honats-Kelter vorbei nach Murr zum Dorfplatz und mit dem Bus über Marbach zurück. Eine schöne interessante Runde in frischer Luft mit viel Kultur mit etwa 8 km in der mittleren Kategorie. Nicht-Wanderer schlossen sich per Auto in Höpfigheim der Gruppe an, zur Besichtigung und gemütlicher Beseneinkehr. Wegen Corona-Restriktionen wurde die Tour nur intern ausgeschrieben, dabei waren dann doch 20 Unternehmungslustige! Nähere Daten zu Abkürzungen bei Bedarf.

    Weiterlesen...
  • Auf ein gutes und gesundes Neues Jahr!

    Anfang des Jahres 2022 haben wir, natürlich unter Corona-Beachtung auf ein gutes und gesundes Neues Jahr im Kreise der Klubler angestoßen: Wir machten zuerst ein schöne Runde um Hochberg rum, mit den bemerkenswerten Gebäude Schloss, Kirche und frühere Kelter und Pfarrhaus mit einigen Infos aus der Geschichte dazu. Dann Auf schönem Randweg mit Aussichten zum Neckar und wieder hoch ins Wohngebiet zum Hause Gauß auf die große Terrasse. Dort hatten fleißige Helfer ein große Runde bestuhlt, so dass alle mit Abstand Platz fanden. Der Sekt floss „in Strömen“ mit viel Gelegenheiten zum Anstoßen nach langer zeit wieder in fröhlicher Runde mit kleinem Imbiss. Trotz frischen, aber sonnigen Wetter konnte man es bei angeregten Gesprächen gut aushalten, so dass es dann schwer fiel, diese schöne Runde aufzuheben. Man ging mit vielen guten gegenseitigen Wünschen auseinander in der Hoffnung, bald wieder bei einer Wanderung zusammen zu sein!

    Weiterlesen...