Rückblicke

Rückblicke

Zum schönen Erinnern und mal wieder zum Nachwandern/Nachmachen gibt es hier die Rückblicke unserer Unternehmungen.

  • Nachbericht zu einer besonderen Aktion „Obstträume“ am 8.8.2018

    Und so ging`s:

    Liebe Klubler!

    Sicher kennt jeder den Spruch: A Apple a day keeps the doctor away! Oder, frei übersetzt. Ein Apfel am Tag verscheucht Kummer und Plag!

    Und es müssen dazu nun nicht mehr Äpfel aus Argentinien usw. sein, denn nun gibt es, bei dieser Wetterlage, bei uns schon die ersten Frühäpfel. Während die Sorte „Klarapfel“ schnell mehlig wird, kann man hier die historische Sorte „Jakob Fischer“ als tolle Frühapfelsorte nennen, über die Wikipedia weiß:

    „Im Jahre 1903 entdeckte Jakob Fischer in unmittelbarer Nähe seines Anwesens in Rottum in Oberschwaben ein kleines Apfelbäumchen, das er in seinen Garten verpflanzte. 1912 fruchtete dieser Baum erstmals, 1914 wurden einige dieser Äpfel in Stuttgart Experten des Württembergischen Gärtnereiverbandes vorgelegt und erhielten daraufhin nach seinem Entdecker den Namen Jakob Fischer. Der Apfel entwickelte sich zu einer vielseitigen Standardsorte im Königreich Württemberg. Im Jahre 1998 wurde die Sorte in Baden–Württemberg zur Streuobstsorte des Jahres gewählt, um, in Anbetracht ihrer günstigen

    Weiterlesen...
  • Unsere gemütliche Terrassen-Hocketse – Immer wieder ein herrliches SommerVergnügen!

    Aktive 55plus Remseck

    Am 16.8.18 war, schon traditionsgemäß, wieder unsere sommerlich-kurze Wanderung rund um unsere gemütliche Terrassen-Hocketse beim TC Neckarrems. Zuerst wurden die zahlreichen Salat- und Kuchenspenden zur Verwahrung im Kühlraum umgeladen, dann führte die gemütliche Rundwanderung durch das schöne Streuobstwiesengebiet zum Gartenschaugelände am Gaffert. Wir konnten herrliche Weitblicke Richtung Stromberge und Remstalhöhen genießen, der neu eingerichtete Naschgarten war auch ein Ziel. Über den Rötelbrunnen und den römischen Gutshof ging es dann zurück zum Vereinsheim. Für kühle Getränke auf der Sonnen-Terrasse war für die rund 35 Teilnehmer bestens gesorgt, dann gab es auch schon leckeren, warmen Fleischkäse, frisch geholt vom Metzger direkt aus dem Ofen. Dazu erfreute man sich an einem üppigen Salatbüffet und am Verdauungsschnäpsle und einfach an einem gemütlichen Beisammensitzen zum Schwätzen und Sommergenießen. Später duftete dann auch der Kaffee und bei der leckeren Kuchenauswahl dachte keiner an irgendwelche Kalorien. Es war also wieder ein fröhlicher Nachmittag im Kreis der Wanderfreunde Aktive 55plus. Allen, die zu diesem schönen Fest besonders beigetragen haben, ein herzliches Danke-Schön! Peter-Jürgen und Gudrun Gauß

    Weiterlesen...
  • BahnTour nach Tübingen – Viel Sehenswertes in der „alten“ Universitätsstadt

    Aktive 55plus
    Remseck und drum herum – Wandern und erleben!

    Zum empfohlenen Nachmachen und schönen Erinnern: Ausgerechnet an unserem Ausflugstag für die BahnTour nach Tübingen war der erste Sperrtag der Hochberger Neckarbrücke mit vielen Staus drum herum, sodass es einige leider nicht zur Abreisezeit  geschafft haben. Wie man hört, haben die aber dennoch den Tag anderweitig genossen, halt nicht in Tübingen, aber das liegt ja nicht außer der Welt! So fuhren wir mit „nur“ 24 Teilnehmern schnell und bequem mit der Bahn in die sehenswerte, alte, aber junggebliebene Universitätsstadt und begannen die Tour dort mit einer gemütlichen, ja besonderen  Stocherkahnfahrt auf den Neckar außen an der Altstadt entlang. Danach ließen wir es uns in einem schönen Restaurant zur Mittagszeit schmecken, ehe uns dann ein qualifizierter Stadtführer die idyllische Altstadt bei einer besonders interessanten Führung „von innen“ zeigte. Danach war noch Zeit für eine Eisrunde, dann fuhren wir mit dem InterRegio wieder schnell nach Stuttgart zurück. Eine interessante BahnTour, die sicher auch Lust darauf machte, irgendwann mal wieder durch die malerischen Gässchen nochmals zu schlendern, zu den vielen bedeutenden Sehenswürdigkeiten im besonderen Flair dieser Stadt.  Peter-Jürgen und Gudrun Gauß

    Weiterlesen...
  • Vom Buchenbachtal hinüber ins Wieslauftal und nach Schorndorf

    Aktive 55plus
    Remseck und drum herum – Wandern und erleben!

    Zum schönen Erinnern und Nachmachen: Bei unserer Juni-Wanderung 2018 erreichten wir den Start in Rettersburg, Teilort der Gemeinde Berglen, über Waiblingen und Winnenden mit Bus, Bahn und Bus, zuletzt mit einer wahren Panoramafahrt. Vom schönen Buchenbachtal aus marschierten  wir dann durch schattigen Wald hoch und am Königstein vorbei mit weiten Aussichten genußreich auf einer Hochfläche und dann hinunter ins Lindental nach Schlechtbach zur guten Mittagseinkehr. Danach war geplant, im breiten Talgrund an der Wieslauf entlang nach Miedelsbach weiter zu wandern. Dunkle Gewitterwolken machten aber eine Umplanung notwendig, so dass wir schon ab Schlechtbach den Schienenbus „Wiesel“ zur Fahrt nach Schorndorf nahmen. Dort, in der malerischen Altstadt mit prächtigem Fachwerkhäuser-Marktplatz nahmen wir uns Zeit für einen Bummel mit Schlotzeis. Auch ein Besuch der Stadtkirche mit sehenswerter Ausstattung waren das Ziel einiger,  und/oder dann eine, meist „eishaltige“ Kaffeeeinkehr, bevor wir mit Bahn und Bus wieder Remseck erreichen. Die WanderTour war so nur knapp 7 km lang, aber in einer wunderschönen Landschaft. Peter-Jürgen Gauß

    Weiterlesen...
  • Busausfahrt ins Hohenloher Land – Herrliche Landschaft, prächtige Schlösser und Gärten

    Aktive 55plus
    Remseck und drum herum – Wandern und erleben!

    Rund um Waldenburg Foto: Claudia Kluschak

    Zum schönen Erinnern und zum Nachmachen: Im Wonnemonat Mai fuhren wir am 9.5.2018 mal wieder ins Hohenloher Land, eine beeindruckende Landschaft mit vielen Schlössern und Gärten, reizenden, ehemaligen Residenzstädtchen, mit den idyllischen Flusstälern von Kocher und Jagst. Leider waren „nur“ knapp 30 MitfahrerInnen dabei, viele waren im Urlaub oder hatten gesundheitliche Probleme. Denn wir hatten ja einiges vor und wollten viel Schönes bei diesem interessanten Tagesausflug erkunden: Waldenburg, beherrschend auf einem Bergsporn gelegen und als Balkon von Hohenlohe bekannt. Nach einem kleinen Umtrunk am Lindenplatz dort konnten wir beim gemütlichen, historischen Rundgang auch weit ins Land schauen. Dann das beeindruckende Schloss Neuenstein, dessen prächtige Ausstattung und vieles mehr wir bei einer Führung entdec

    Balkon von Hohelohe Foto: Susanne Müller

    ken konnten. Wir fuhren dann Richtung Kirchberg zum Hof Blumenstock, wo wir zuerst ein leckeres Mittagessen vom eigenen Premium-Rind samt leckerem Salatbüffet, Beilagen und Dessert genossen, danach lernten wir bei einer interessanten Führung den modernen Betrieb und die vielfältigen Arbeitsabläufe kennen. Weiter ging es ins bekannte Langenburg, wir bummelten um die imposante Schlossanlage herum und konnten gemütlich zu einem Kaffee, aussichtsreich ins darunterliegende Jagsttal, einkehren. Auf der Rückfahrt durch die wunderschöne Landschaft hielten wir noch bei der Erzeugergemeinschaft Hohenlohe, beste Gelegenheit etwas Gutes aus dieser Region zu verkosten und einzukaufen. Es gab also mal wieder viel zu sehen und zu erleben! Peter-Jürgen und Gudrun Gauß

     

    Weiterlesen...