Rückblicke

Rückblicke

Zum schönen Erinnern und mal wieder zum Nachwandern/Nachmachen gibt es hier die Rückblicke unserer Unternehmungen.

  • Museumstour im November 2017 – viel kulturelle und literarische Eindrücke in Marbach

    Aktive 55plus Remseck

    Remseck und drum herum –Wandern und Erleben

    Unsere Museumstour im November 2017 war eigentlich eine kulturelle und literarische Städtchentour, denn es ging auch in die schöne  Altstadt von Marbach und dann zu den zwei bedeutenden Museen der Stadt. Mit Bus und Bahn erreichten wir bequem Marbach, spazierten mit unserem Führer dann zuerst zur neu renovierten Alexanderkirche und erfuhren bei einer spannenden Führung deren Geschichte und mehr. Dann bummelten wir durch die malerische Altstadt an Schillers Geburtshaus vorbei, durch die malerischen Holdergassen und die Marktstraße zu den Literaturmuseen, schön über dem Neckartal gelegen. Im benachbarten Restaurant stärken wir uns aber zuerst für die folgende interessante Führung im Schiller Nationalmuseum über „unseren“ Schiller, aber auch kurz über seine Zeitgenossen. Das benachbarte Literaturmuseum konnte man auf eigene Faust danach noch kurz erkunden, im Lesecafe des Museums war aber auch eine gemütliche Kaffeepause gefragt. Mit vielen Eindrücken versehen ging es dann mit unserem schon einige Male genommenen „Direktbus“ nach Remseck zurück. Bei 17 Teinehmern konnte man die Führungen besonders intensiv genießen.

    Weiterlesen...
  • Zwei wunderschöne Talauen, weitläufige Wälder und eine stolze Burg

    Aktive 55plus
    Remseck und drum herum – Wandern und erleben!

    Zwei wunderschöne Talauen, weitläufige Wälder und eine stolze Burg waren die Highlights unserer Extratour im Oktober 2017. Mit Bus/Bahn/Bus erreichten wir das schön gelegene Rietenau und informierten uns über die Geschichte des Ortes, die wesentlich durch die schon seit 1262 schriftlich festgehaltenen Heiwasserquellen bestimmt ist. Rietenau war auch mal gesuchter Kurort mit Badehaus wegen der Heilkraft besonders seiner Heiligenthal-Quelle, deren Wasser lange Jahre mit Eselskarawanen sogar bis zum württembergischen Hofe nach Stuttgart transportiert wurden. Wir wanderten dann genussvoll dieses waldbegrenzte Heiligental hinein, hinauf in den buntgefärbten Laubwald und hinunter ins idyllische Rohrbachtal. Auf schönem Weg erreichten dann das Sportgelände von Oppenweiler zur guten Einkehr und waren dann gestärkt zum schnaufigen

    „Erstürmen“ der hochaufragenden Burg Reichenberg, deren wechselvolle Geschichte wir bei einer sehr informativen Führung kennenlernten. Danach wandern wir wieder hinunter zur Ortschaft, dort reichte es noch zu einer Kaffeerunde. Auf dem Weg an der Jakobuskirche vorbei zum Bahnhof bewunderten wir noch  das besondere, in einem historisch angelegten, kleinen Park und auf einer Insel befindliche, achteckige Rathaus, das ehemals als Wasserschloss von den Freiherren von Sturmfeder 1782 erbaut wurde. Dann fuhren wir bequem mit dem Zug nach Waiblingen und mit dem Direktbus, etwas qualvoll durch die neue Pförtnerampel, nach Remseck zurück. Eine mittelschwere, abwechslungsreiche und auch historisch interessante  Tour mit insgesamt etwa 12 km Gehstrecke mit 24 Teilnehmern in den Ausläufern des Schwäbischen Waldes.

     

     

    Weiterlesen...
  • BusTour in den Odenwald mit seinen vielen historischen Sehenswürdigkeiten

    Aktive 55plus Remseck

    Remseck und drum herum –Wandern und Erleben

    Am 5. Oktober 2017 unternahmen wir mal wieder einen interessanten Tagesausflug, Ziele waren bei herrlichem Sonnenschein mit 42 Mitfahrer herbstlich eingefärbten riesigen Wälder des Odenwalds mit seinen vielen historischen Sehenswürdigkeiten, über den Tag hinweg gab es dazu noch viele Infos über die einzelnen Regionen, der geologische Aufbau und vor allem zur bekannten Nibelungensage, die teilweise im Odenwald handelt. Über die BAB erreichten wir bequem die berühmte Eberstädter Tropfsteinhöhle und hatten dann Zeit zum schon gewohnten „prickelnden“ Umtrunk. Das neugebaute, architektonisch ansprechende  Besucherzentrum gab vorab Einblick in die faszinierende Erdgeschichte und die Zeit des Muschelkalkmeeres. Dann aber konnten wir das Naturdenkmal von atemberaubender Schönheit bei einer magischen Führung mit Beleuchtungsuntermalung bestaunen, ein tolles Erlebnis. Danach ging es weiter nach Mosbach, das zu einem der schönsten Ausflugsziele im Odenwald zählt. Idyllisch umgeben von bewaldeten Bergen ist die historische Altstadt von liebevoll hergerichteten Fachwerkhäusern und mittelalterlichen Straßenzügen geprägt. Nach einer Mittagspause lernten wir bei einer interessanten Führung die Sehenswürdigkeiten näher kennen. Leider hatte der Wetterbericht mal wieder recht, denn es fing dann pünktlich an zu nieseln, vor allem aber kam kam starker Wind auf. Die Fahrt zum höchsten Berg im Odenwald, dem Katzenbuckel, war deshalb recht schaukelig, dann regnete es auch noch kräftiger, so dass die vorgesehene Wanderung abgesagt werden musste. So machten wir es uns im Panorama-Cafe Turmschenke bei einer Tasse Kaffee und leckerem Kuchen gemütlich, danach fuhren wir durch das Neckartal mit vielen Burgen und über die Autobahn bequem zurück. Also mal wieder viel zu Sehen und zu Erleben an diesem schönen Ausflugstag, trotz dieser Wetterkapriolen am Nachmittag!

    Weiterlesen...
  • 10. Geburtstag Wanderfreunde Remseck – Seniorengruppe Aktive 55plus

    Aktive 55plus Remseck

    Remseck und drum herum – Wandern und Erleben –

    So heißt es nun seit 10 Jahren bei unserer Wandergemeinschaft, Anlass für die Ludwigsburger Kreiszeitung, nach einem umfangreichen EMail-Interview hierüber ausführlich zu berichten. Hier der offizielle Link zu diesem schönen Bericht, dessen Zustandekommen uns sehr gefreut hat. Gudrun und Peter-Jürgen Gauß

    www.lkz.de/home_artikel,-Gesund-gesellig-und-fuer-jeden-gut-geeignet-_arid,439495.html

    Weiterlesen...
  • Sommerferienprogramm der Stadt Remseck – und wir waren wieder dabei!

    Aktive 55plus Remseck

    Zum zweiten Mal habe ich mich für unsere „Aktive 55 plus“ im Sommerferienprogramm der Stadt Remseck  engagiert. So wie auch im letzten Jahr stand das Thema „Upcycling – Mach aus Müll was Tolles!“ im Vordergrund.  Dieses Mal waren es kleine Mandarinenkisten, die, mit bunten Bildern beklebt, zu kleinen Tabletts umfunktioniert wurden. Mit Feuereifer waren die 3 Mädchen dabei. Da leider von den 5 angemeldeten Kindern nur 3 kamen, konnte sogar jede noch eine weitere Kiste mit Schneckenhäusern, Holz und Rosmarin zu kleinen Kunstwerken umfunktionieren. Emma, und die beiden Idas waren mit solcher Begeisterung dabei, dass auch noch leere Getränketüten als Windlichter beklebt werden konnten.

    Ein schöner Vormittag, trotz der wenigen Mitmacher. Und auch die LKZ brachte einen tollen Bericht mit Foto (bitte draufklicken!) Gudrun Gauß

     

    Weiterlesen...