„Die Förderung des Fußgängerverkehrs ist eine Gerechtigkeitsfrage“

„Laut der Studie Mobilität in Deutschland, im Auftrag des Bundesverkehrsministeriums, werden in Baden-Württemberg bereits heute 23 Prozent aller Wege zu Fuß zurück gelegt. Dennoch wird dem Fußverkehr in der Verkehrsplanung kein angemessener Raum eingeräumt. Das Ministerium für Verkehr will den Fußverkehr politisch aufwerten und speziell auf die Bedürfnisse der Zielgruppe zugeschnittene Konzepte entwickeln“, so das Landesverkehrsministerium BW. Dazu wurde von dort auch die „Neue Geh-Kultur“ Baden-Württemberg ausgerufen und unser Verkehrsminister Hermann ist der Auffassung: Die Förderung des Fußgängerverkehrs ist eine Gerechtigkeitsfrage. Wie bereits mit unserer Bürgerinitiative ProPedes wollen wir nun verstärkt und mit Rückenwind unseres FUSS e. V. Fachverband Fußverkehr Deutschland, Berlin, als deren Ortsgruppe die Interessen der Fußgängerinnen und Fußgänger vertreten und damit auch die Initiative des Landes „Fußverkehr – sozial und sicher, ein Gewinn für alle!“ vor Ort unterstützen. Wie und was wir dazu als ehrenamtliche Aktive unternehmen und planen können Sie vorab per Email abfragen bzw. werden wir eine Info-Veranstaltung in den nächsten Wochen gestalten und freuen uns dann auf Ihr Interesse. Peter-Jürgen Gauß remseck@fuss-ev.de

Neu: FUSS e.V.-Ortsgruppe Remseck+Umgebung

Über den Autoverkehr wird viel geredet, über den Radverkehr wird diskutiert, der öffentliche Nahverkehr ist ein Thema – nur der Fußverkehr kommt erstaunlicherweise oft zu kurz. So die Meinung der Aktiven der neuen FUSS e.V.-Ortsgruppe Remseck+Umgebung bei ihrer ersten Sitzung am 9.1.20.  Dabei geht jeder im Laufe eines Tages von uns zu Fuß, denn irgendwie muss man zu seinem Auto, Fahrrad, zu Bus und Bahn, zur Arbeitsstelle kommen, zum Spazieren, zum Einkaufbummeln. Doch es fehlt oft an Beachtung und Wertschätzung der zu Fuß Gehenden und um dies hier vor Ort zu ändern, haben wir eine Ortsgruppe des Fachverbands Fußverkehr Deutschland, Berlin  Fuss e.V. gegründet, denn seit 1985 vertritt FUSS e.V. die Interessen der Fußgängerinnen und Fußgänger in Deutschland.

Von der Bürgerinitiative Arbeitsgruppe ProPedes, als Teil der Aktiven 55plus Remseck, hat die Ortsgruppe zur weiteren Durchsetzung einige Projekte übernommen, so in Remseck, aber auch in Ludwigsburg. Der von uns aktuell vorgeschlagene FußverkehrsCheck, begleitet vom Verkehrsministerium, wurde vom Gemeinderat als Bürgerbeteiligung nun beschlossen und wird in der zweiten Jahreshälfte 2020 durchgeführt. Wir werden bis dahin aber weitere eigene FußverkehrsChecks der Ortsgruppe in Remseck und Umgebung durchführen und auf Änderungen drängen, wenn unzulässige Regelungen zulasten des Fußverkehrs erkennbar sind. Wir wollen damit auch mithelfen, dass das Projekt des Landes „Neue GehKultur in BW“ ein Erfolg wird. Machen Sie doch einfach bei unseren Aktiven mit oder informieren Sie uns, wenn Sie feststellen, dass man irgendwo nicht ungestört und ungefährdet unterwegs sein kann, damit wir dies rechtlich prüfen können. Wir werden in nächster Zeit in einer Info-Veranstaltung FUSS e.V. und unsere Ortsgruppe, ihre Aktivitäten und Ziele vorstellen, Einladung folgt. Kontakt: Leiter und Sprecher der Ortsgruppe Peter-Jürgen Gauß remseck@fuss-ev.de     

Herzliche Weihnachtsgrüße und alle guten Wünsche fürs Neue Jahr 2019

 An alle KlublerInnen und Freunde unseres Wander- und Spazierklubs:  Ein wunderschönes besinnliches Weihnachtsfest, am Besten im Kreise der Familie mit sicher auch kulinarischen Höhepunkten.Lasst es euch einfach in diesen Zeiten besonders gut gehen! Und auch schon alle die  besten Wünsche fürs Neue Jahr 2019, also alles Gute, viel Glück, Gesundheit und Wohlergehen in 2019! 

Jahresstatistik 2017

Aktive 55plus
Remseck und drum herum – Wandern und erleben!

Hier die Jahresstatistik 2017, für uns zwei, diesmal in 2017 ganz alleine, also mal wieder ein „volles“ Programm,  das manchmal grenzwertig sich entwickelte. Mal sehen, wie lange das Ganze gesundheitlich und anderweitig so noch geht:

  • Es wurden insgesamt 27 Veranstaltungen mit 557 Teilnehmer durchgeführt, also ein Schnitt pro Veranstaltung mit 21 Teilnehmer
  • Davon waren 11 Wanderungen mit 258 Teilnehmer
  • Davon 3 Ausflüge mit Bus oder Bahn mit 117 Teilnehmer
  • Davon 1  6-tägige Toskana-Wanderreise mit 33 Teilnehmer
  • Davon 3 Kreativ-Stunden, auch für Kinder, mit 18 Teilnehmer
  • Davon 2 Festle mit 78 Teilnehmer
  • Davon 7 ArbeitsgruppeProPedes-Begehungen/Sitzungen mit 53 Teilnehmer

Dennoch haben wir in 2017 neu ja noch die Arbeitsgruppe ProPedes eingerichtet, weil man sich als Bürger einfach einmischen muss, wenn mal wieder was „verquer“ läuft. Und aktuell könnte man in diesem Sinne wohl vieles andere auch angehen!

Peter-Jürgen und Gudrun Gauß

Zu Weihnachten 2017

Aktive 55plus Remseck

Remseck und drum herum –Wandern und Erleben

Liebe Wanderfreundinnen und Wanderfreunde, liebe Klubler!

Für die noch anstehenden Adventstage manchmal ein bisschen Ruhe und Gelassenheit, für die kommenden Weihnachtstage ein besinnliches, frohes Fest, hoffentlich im Kreise der Familie oder Freunde, und, nach einem guten Rutsch, viel Glück, Wohlergehen und vor allem Gesundheit im Neuen Jahr 2018 wünschen Peter und Gudrun (Gauß).

Wir hoffen, wir sehen euch alle gesund und putzmunter bei unseren sicher interessanten Unternehmungen im nächsten Jahr.

10. Geburtstag Wanderfreunde Remseck – Seniorengruppe Aktive 55plus

Aktive 55plus Remseck

Remseck und drum herum – Wandern und Erleben –

So heißt es nun seit 10 Jahren bei unserer Wandergemeinschaft, Anlass für die Ludwigsburger Kreiszeitung, nach einem umfangreichen EMail-Interview hierüber ausführlich zu berichten. Hier der offizielle Link zu diesem schönen Bericht, dessen Zustandekommen uns sehr gefreut hat. Gudrun und Peter-Jürgen Gauß

www.lkz.de/home_artikel,-Gesund-gesellig-und-fuer-jeden-gut-geeignet-_arid,439495.html

AG ProPedes Remseck: Begehung und Prüfung der Verkehrssituation rund ums Rathaus

Aktive 55plus – Arbeitsgruppe ProPedes

Als nächste Teilprojekte wurde am 6.9.17 der Bereich rund ums Rathaus eine Begehung unternommen, bei der 11 Mitmacher sachkundig und mit vielen Ideen teilnahmen. Es galt dabei Verkehrsregelungen zu identifizieren, die nachteilig für Fußgänger sind, besonders also auch für Familien, mit Kinderwagen und herumspringenden Kindern, mit Hund, für Ältere, für „gehandicapten“ Menschen, denn derzeit gibt es viele Klagen und Beschwerden darüber, dass an vielen „Brennpunkten“ in Remseck das sichere, ungefährdete und ungestörte Unterwegssein als Fußgänger zu vielen Zeiten kaum mehr möglich ist. Der Grund sind viele, zu viele, Radler, die für sich das Recht nehmen, ungebremst überall unterwegs zu sein und sich den Weg dazu halt frei zu klingeln. Denn als Wander- und SpazierKlub wollen wir mit unserer neu eingerichteten Arbeitsgruppe „ProPedes“ versuchen, dem Fußgänger mehr Beachtung und Wertschätzung zu verschaffen. Mehr lesen

„Remseck blüht auf“

Aktive 55plus Remseck

Dies war eine meiner Ideen für die Remstal-Gartenschau. Man müsste eigentlich nicht bis zur Gartenschau warten und dies baldmöglichst als Bürgerschaftliches Projekt unserer Gruppe machen, hierzu suche ich MitmacherInnen! Um was geht es dabei: Jedes Jahr werden in Erwartung des Frühlings für Haus und Garten unzählige Frühlingspflanzen (Zwiebelgewächse) gekauft und aufgestellt. Wer einen Garten hat, wird diese evtl. dort unterbringen, aber viele andere landen im Müll. Wir wollen deshalb die Zwiebeln von Schneeglöckchen, Narzissen und Hyazinthen usw. sammeln und im Herbst an vielbegangenen Wegen, Bushaltestellen und öffentlichen Plätzen vergraben, natürlich in Absprache mit dem Eigentümer bzw. dem Rathaus. So wird Remseck (noch) schöner, wir und alle könnten sich an den Frühblühern dann jedes Jahr aufs Neue freuen!! Wer gerne mitmachen möchte, ist herzlich eingeladen

zur Projekt-Besprechung am Mittwoch, den 8. 3. 2017 um 10.30 – 11.30 Uhr ins Haus der Bürger Raum 108

 Weitere Ideen und Anregungen dazu sind willkommen, besonders aber tätige Mithilfe bei der Umsetzung des Projekts. Bitte meldet euch unter Tel. Nr. 071465094 an, damit ich etwas planen kann. Gudrun Gauß